Constable

John Constable, The Cornfield (Das Kornfeld), 1826 National Gallery, London John Constable war ein englischer Maler, der von 1776 – 1837 lebte. Er war ein früher Vertreter der englischen Romantik, die, anders als noch in der Zeit von Gainsborough, die Landschaftsmalerei akzeptierte, ihr sogar neben den mystischen Vertretern, wie z.B. Füssli oder William Blake einen …

Vermeer

Johannes (Jan) Vermeer van Delft war ein Maler des 17. Jahrhunderts. Er wird dem niederländischen Barock zugerechnet. Es gibt heute noch 35 Bilder von ihm. Insgesamt soll er ca. 45 gemalt haben. Er hat meistens direkt im Auftrag gearbeitet, so dass seine Arbeiten kaum auf Auktionen auftauchten. Bis zum zu Beginn des französisch-niederländischen Krieges 1672 …

Das Floß der Medusa

Théodore Géricault, Das Floß derMedusa, 1818-1819, Louvre, ParisGemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17456087 Das Floß der Medusa“ ist ein Gemälde von Théodore Géricault und wird der französischen Romantik zugeordnet. Es ist mit 4,91 m x 7,16 m, also ca. 35 m2 von beeindruckender Größe. Géricault wird der französischen Romantik zugeordnet, ebenso wie Eugène Delacroix. Während dieser in dem bekannten …

Lepus europaeus

Wahrscheinlich der berühmteste Hase der Kunstgeschichte, jede Confiserie, die etwas auf sich hält, bildet ihn in Schokolade nach, den Hasen von Albrecht Dürer. Albrecht Dürer: Feldhase, 1502, Albertina Wien Eine naturgetreue Darstellung des Tieres bis in die einzelnen Härchen des Fells, zu Anfang des 16. Jahrhunderts. Aber warum? „Der Feldhase wird in diesem Bild nicht …

Pan

Beitrag vom 13.8.2020 überarbeitet und neu eingestellt Arnold Böcklin, Pan im Schilf, 1859, Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München. Freigabe nach CC By-SA 4.0 Es war eine unerwartete Begegnung für mich, eine Offenbarung, noch relativ früh in meinem Leben mit der Kunst, beim Schlendern durch die Neue Pinakothek in München. Es geht um ein Werk des Schweizers …

Gräber und Grenzen

http://pileface.com/sollers/article.php3?id_article=1548&var_mode=recalcul Auch wenn der Sinnspruch „Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt“ fälschlicherweise Bertold Brecht zugeschrieben wird, ändert das nichts an seinem Gehalt, falls Richtigkeit zu objektiv klingt. Orte des Ge-Denkens sind unter anderem Gräber und Denkmäler, aber auch Kunstwerke, die die physische Existenz des Künstlers überdauern. Ob Marcel Duchamp …

Van Gogh konnte gar nicht malen!

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich bin nicht dieser Ansicht, aber ich finde den Gedanken interessant. Die Wissenschaften haben definierte Standards für die Auseinandersetzung mit ihren unterschiedlichen Forschungsobjekten. Die Kunst hat das nicht, es gibt keine verwertbaren Kriterien für „gute“ oder „schlechte“ Kunst. Wenn man vom Preis für Kunstwerke ausgeht, hat man zwar eine …

Blind (alte Version)

Pieter Brueghel d. Ältere: "The Parable of the Blind Leading the Blind", ( dt.: Der Blindensturz), 1568, Museo Nazionale de Capodimonte, Neapel Dieses Bild von Pieter Bruegel dem Älteren ist mir im Laufe meines Kunststudiums begegnet, ohne dass ich allzuviel damit anfangen konnte. Gut, ein Bild auf dem nacheinander Menschen zu Fall kommen, weil sie …

Eine Fahrt ins Blaue

IKB 67, 1959 Yves Klein ist vor allem für seine einfarbigen blauen Bilder bekannt. Man kann, nach­vollziehbar, die Frage stellen, was das soll, bisweilen ergänzt durch den Nachsatz, das könne man auch selber machen.  Ja – hat man aber nicht! Es gibt immer mal wieder Künstler, die zu einem bestimmten Zeitpunkt eine eigentlich sehr einfach …